Milly Perle und das Geheimnis…

 

Milly Perle und das Geheimnis der griechischen Halbinsel

Milly Perle

Sina Noschke/Britta Reinhard
Milly Perle und das Geheimnis der griechischen Halbinsel

Endlich ist es wieder so weit, und Milly Perle fährt mit ihrer Familie in den Urlaub. In diesem Jahr geht es nach Griechenland auf die Halbinsel Chalkidiki.
Als Milly am Strand sitzt und auf das Meer hinausschaut, erblickt sie einen Sandstrahl am Horizont. Er kommt direkt auf sie zu und umkreist sie einige Male. Dann hebt er Milly sanft hoch in die Luft und bringt sie auf die Sandburginsel Amos. Dort lernt sie die Sandburgfee Penelope kennen und begibt sich mit ihr auf eine spannende Abenteuerreise. Können die beiden die vielen Herausforderungen, die sich ihnen stellen, meistern?
Dieses Buch enthält neben den spannenden Abenteuern von Milly und Penelope eine Reihe von Mitmach-Aufgaben, Rätseln und Spielen, die den kleinen Leserinnen das Land und die Menschen der griechischen Halbinsel Chalkidiki näherbringen. Für Mädchen ab 8 Jahren.
Print 14,90€ 
E-Book:  9,99 €

Leseprobe

Nach dem Mittagessen gehen sie auf ihr Zimmer und packen ihre Badesachen. Milly stopft schnell Handtücher, Schnorchel, Sonnencreme, ein Buch, die Sonnenbrille und Badelatschen in ihre Strandtasche. Am Strand angekommen suchen sie sich einen Platz ganz nah am Wasser. Papa stellt die Sonnenschirme auf, damit keiner einen Sonnenbrand bekommt. Mama reibt alle mit Sonnencreme ein.
„Darf ich schwimmen gehen?“, fragt Sven.
Mama entgegnet: „Warte, ich komme mit.
„Ich kann das auch alleine, weil ich gut schwimmen kann.“
„Nein, Sven. Nicht ohne Mama oder Papa.“ Papa spricht sehr ernst. Da wagt Sven keine Widerrede.
Milly möchte noch nicht ins Wasser. Sie setzt sich am Strand in den Sand und schaut auf das Meer hinaus. Links von ihr tobt eine Gruppe von Jungen im Wasser. Sie schreien wild herum und bespritzen sich gegenseitig mit Wasser. Etwas weiter paddeln zwei Mädchen mit einem Schlauchboot umher. Irgendwie kommen sie gar nicht vorwärts. Doch dann kommt ein Erwachsener und erklärt ihnen, wie man das macht. Auf der rechten Seite bauen gerade Kinder eine Sandburg. Die sieht aber nicht gerade schön aus, denkt sich Milly. Nun schaut sie auf das offene Meer hinaus.

Plötzlich sieht sie am Horizont einen Sandstrahl. Was macht denn bitte ein Sandstrahl auf dem offenen Meer? Er tanzt hin und her, mal langsam und mal schnell. Auf einmal bleibt er still stehen, dann kommt er direkt auf Milly zugeflogen. Er umkreist sie einige Male und hebt sie sanft hoch in die Luft. Milly zittert am ganzen Körper. Vorsichtig trägt der Sandstrahl sie weg vom Strand hinaus aufs Meer.
Nach kurzer Zeit entdeckt Milly eine Insel. Der Sandstrahl wird langsamer und setzt sie vorsichtig am Strand ab.
„Oje“, flüstert Milly, „wo bin ich nur?“
Sie blickt sich um, kann aber niemanden sehen.
Auf einmal steht ein Mädchen mit dunkelbraunen, lockigen Haaren vor ihr. „Hallo Milly.“
„Hallo“, antwortet Milly vorsichtig.
„Ich bin Penelope, eine Sandburgfee. Du musst dich nicht fürchten, es ist alles in Ordnung. Komm mit, ich zeige dir die Sandburginsel Amos.
“Milly nickt zaghaft. „Das kommt mir irgendwie bekannt vor.“

„Ja, ich weiß. Du hast im letzten Jahr die Blumenfee Aurora auf der Blumeninsel Silania besucht und mit ihr ein paar Abenteuer erlebt.“ Penelope lächelt Milly zu und nimmt sie an die Hand. Gemeinsam gehen sie über eine große Düne.

Plötzlich taucht eine riesige Sandburg vor Milly auf. Sie ist von einem großen Fluss umgeben. Auf der linken Seite der Sandburg befindet sich ein großer Palmengarten. Zwischen den Palmen tummeln sich unzählige Grünpflanzen. Auf der rechten Seite sieht Milly einen großen Wasserfall, der von einer herrlichen Wiese mit ganz vielen bunten Blumen und verschiedenen Gräsern umgeben ist. Es sieht aus, als wäre die Sandburg mitten in einer Oase gebaut worden. Milly ist sprachlos.

Autorenvita

Mit vielen spannenden Geschichten begleitete Sina Noschke ihre Tochter durch die Kindheit. Nun möchte sie auch andere Kinder mit ihren Abenteuern verzaubern und in die Welt der Fantasie verführen. Sina Noschke lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Britta Reinhard ist in Dortmund aufgewachsen und hat in den Niederlanden Illustration studiert. Nach dem Abschluss zum Bachelor of Design kehrte sie nach Deutschland zurück und lebt und arbeitet seitdem als freie Illustratorin in Lünen.

1. Auflage
48 Seiten, Großformat (A4)
Softcover, Klebebindung
Illustrationen: Britta Reinhard
Print:
ISBN 978-3-943018-67-7
€ 14,90 (D) / € 15,90 (A) / sFr 22,90
E-Book (EPUB):
ISBN 978-3-943018-68-4

 

There are 3 comments left Go To Comment

  1. Pingback: classifieds ug /

  2. Pingback: Dem Winter die kalte Schulter zeigen – Mein Lesespaß /

  3. Pingback: Buchkatalog Herbst 2014 – hnb-verlag – Berlin /

Leave a Reply